Feenschlummer

Widderhörner bleich und kalt
Säulen von künstlichem Schnee
Recken sich rauschend
Und dröhnend in die Schwärze
Summen selbstvergessen
In Winters einsam klammer Nacht

Fontänengleich ergießt er sich
Der weiße Schwall und weht
Hernieder wie Puderzucker
Deckt die zarte Erinnerung zu
Sanft und innig gebettet
In Kinderschlafes Traum

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s